Sicherheit in Signalgelb

Sicherheit in Signalgelb

Trafo-Anlagen: Kunststoffbahnen halten wassergefährdende Flüssigkeiten mit Sicherheit von der Umwelt fern.

An Transformatoren im Umspannwerk kann eine Havarie durch Blitzschlag/Überspannung, durch Mängel an der Isolation oder durch Kurzschluss in der Anlage ausgelöst werden. Um im Havariefall eine Verseuchung des Erdreichs durch auslaufendes Transformatoröl, das zur Kühlung der Spulen benötigt wird zu verhindern, werden die Trafos in öldichte Wannen gesetzt. So auch beim Umbau des Umspannwerks der EnBW in Neurott. Die Auffangwanne und Abdichtung wurde nach WHG §19 für Trafowannen ausgebildet. Die betonierte Wanne wurde dazu von einem Fachbetrieb mit einem Kunstfaserfilz mit einem Flächengewicht von 300 g/qm belegt. Auf einer Fläche von rund 1400 qm wurde eine 2 mm dicke thermoplastische Kunststoffdichtungsbahn aus flexiblen Polyolefinen in der Farbe gelb/schwarz aufgebracht. Sie ist für Auffangwannen bzw. Lagerbehälter für wassergefährdende Flüssigkeiten im Bereich der allgemeinen Gewässerschutzmaßnahmen entwickelt, erfüllt die gesetzlichen Auflagen nach WHG und hat die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung des DIBt. Die Bahn wurde lose verlegt und in der Nahtüberdeckung mechanisch im Betonuntergrund befestigt. Die Nähte wurden thermisch verschweißt. Die Bahn zeichnet sich durch hohe chemische Beständigkeit, Dehnfähigkeit und mechanische Widerstandsfähigkeit aus. Sie ist frei von Lösungsmitteln, Fungiziden und Schwermetallen.