Zuckerraffinerie Klein Wanzleben

Zuckerraffinerie Klein Wanzleben - Mit Sicherheitsreserve

Zuckerraffinerie Klein Wanzleben: Wegen der hohen Windlasten wurden im Nahtsaumbereich zusätzliche mechanische Befestigungen angeordnet.

Mit Sicherheitsreserve

Die Silos der Zuckerraffinerie in Klein Wanzleben ragen siebzig Meter hoch über die Ebene der Magdeburger Börde. Die Silotürme sind weithin sichtbares Zeichen in einer traditionsreichen Agrarlandschaft, die geprägt ist von Zuckerrübenanbau und -veredelung. Bei den anstehenden Windlasten hätte selbst eine nur ein Meter breite Abdichtungsbahn trotz Mittebefestigung zur Tunnelbildung geneigt. Folglich wurden die Silotürme 1995 mit einer kaltselbstklebenden, weißen PVC-Bahn (Polyvinylchlorid) abgedichtet und wegen der hohen Windbelastung mit zusätzlicher mechanischer Befestigung im Nahtsaumbereich versehen.

Zur selbstklebenden Bahn griff man, um mit einer optimierten Bahnenbreite von 1,10 Meter arbeiten zu können. Durch diese Variante konnten aufwändige Windkanaltests vermieden und trotzdem eine ausreichend hohe Sicherheitsreserve erreicht werden.