Im Juli 2017 treten die neuen Abdichtungsnormen in Kraft

Neue Abdichtungsnormen treten ab Juli in Kraft!

Neue Abdichtungsnormen erscheinen im Juli 2017

Schon im Jahr 2010 fiel der Entschluss durch den entsprechenden Arbeitsausschuss beim Deutschen Institut für Normung (DIN), die in Bezug auf notwendige Anpassungen an den Stand der Technik etwas schwerfällige DIN 18195 in bauteilbezogene neue Einzelnormen aufzugliedern. Unter der DIN 18531 sollten in diesem Zuge die Regeln für die Abdichtung von ungenutzten und genutzten Dächern zusammengeführt werden. Im Ergebnis ergibt sich nach Veröffentlichung der neuen Abdichtungsnormen im Juli 2017 nun folgende Struktur:

DIN 18195 – Abdichtung von Bauwerken – Begriffe (Terminologie-Norm für alle Abdichtungsnormen)

DIN 18531 – Abdichtung von Dächern sowie Balkonen, Loggien und Laubengängen (nicht genutzte und genutzte Dächer)

DIN 18532 – Abdichtung von befahrbaren Verkehrsflächen aus Beton

DIN 18533 – Abdichtung von erdberührten Bauteilen

DIN 18534 – Abdichtung von Innenräumen

DIN 18535 – Abdichtung von Behältern und Becken

Für die Abdichtung von ungenutzten und genutzten Dächer gilt
DIN 18531 „Abdichtung von Dächern sowie von Balkonen, Loggien und Laubengängen“

Teil 1: Nicht genutzte und genutzte Dächer – Anforderungen, Planungs- und Ausführungsgrundsätze
Teil 2: Nicht genutzte und genutzte Dächer – Stoffe
Teil 3: Nicht genutzte und genutzte Dächer – Auswahl, Ausführung, Details
Teil 4: Nicht genutzte und genutzte Dächer – Instandhaltung
Teil 5: Balkone, Loggien und Laubengänge

sowie:

DIN 18195 „Abdichtung von Bauwerken – Begriffe“ (reine Terminologie-Norm)

Die Normen können bei der Beuth Verlag GmbH, 10772 Berlin (Hausanschrift: Am DIN-Platz, Burggrafenstr. 6, 10787 Berlin), http://www.beuth.de bezogen werden.